Springe zum Inhalt

Das gesamte Team von Physio Point Scheeßel überraschte mit einer eigens geplanten Sommerabschlusstour, anschließendem Essen im Westerescher Hof und danach amüsanten und fröhlichen Beisammensein. Das war meine schönste Überraschung überhaupt.
Vielen Dank für den gelungenen Abend und auf viele weitere, tolle Jahre mit dem besten Team. Danke!

 

Veröffentlicht am Kategorien Infos

Die Rolle des Physiotherapeuten in der heutigen Medizin nimmt eine zunehmend wichtige Rolle zur Behandlung von Funktionsstörungen und Schmerzen ein.

Dabei steht dem ausgebildeten Physiotherapeuten  ein breit gefächertes Repertoire an Behandlungsmethoden zur Verfügung.

Zu einer etablierten Behandlungsform in der Physiotherapie zählt die Manuelle Lymphdrainage. Bei dieser Methode - oft auch als Entstauungstherapie bezeichnet - wird durch gezielten Einsatz von kreisenden Griff- und Schiebetechniken die Pumpleistung der Lymphgefäße aktiviert um geschwollene Körperregionen zu entstauen und damit zu entlasten.

Zu den Anwendungsgebieten zählen die vielen orthopädischen und traumatologischen Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen können, wie z.B. Verstauchungen und Zerrungen oder auch Muskelfaserrisse sowie das sprichwörtliche „Umknicken mit dem Fuß“.

Auch vor und nach Operationen kann durch die Lymphdrainage eine Schmerzreduktion und eine Entlastung der durch Flüssigkeit angestauten Gewebe erreicht werden, sodass ein schnellerer Heilungsprozess mit weniger Medikamenten erfolgt, wodurch der Magen wiederum entlastet wird.

Sehr häufig wird die Lymphdrainage auch nach Entfernungen von Tumoren angewendet(z.B. nach Brustkrebsoperationen), wobei durch die Entfernung von Lymphknoten sowie durch die Strahlentherapie sehr oft lebenslang Schwellungen und Einlagerungen zurück bleiben, welche sich nicht einfach von selbst reduzieren.

Auch beim Lipödem, einer Fettverteilungsstörung welche vermehrt die Beine von fast ausschließlich Frauen betrifft, hilft die regelmäßige manuelle Lymphdrainage zur Entlastung und Entstauung.

Weitere Anwendungsgebiete sind Knochenbrüche, Blutergüsse, Ödeme, Thrombosen, Menstruationsbeschwerden und die bei Frauen häufige Venenklappeninsuffizienz, welche durch ein Krampfaderleiden verursacht wird und bei Nichtbehandlung zu heftigen Begleiterkrankungen führen kann.

Die Lymphdrainage ist ein Heilmittel, welches von der Krankenkasse nach Verordnung durch den behandelnden Arzt übernommen wird.

Darüber hinaus wird zur Entstauungstherapie auch das kinesiologische Tape eingesetzt. Durch die Anlage dieser speziellen Pflaster kann eine deutliche Verbesserung des Abtransportes der gestauten Flüssigkeit erzielt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an unsere Therapeuten unter

Tel: 04263 675 99 88 oder 04263 3451

Fast 32 Jahre war sie mit ihrem Team für ihre Patienten da.

Andrea Haller, angefangen in der Bahnhofstraße in ihrer eigenen Krankengymnastikpraxis und nun seit 2003 im Beeke-Zentrum, Harburger Str. 2 in Scheeßel (über Tulipa und Volksbank) übergibt die Institution an Philipp Francke von Physio Point Scheeßel. Der Praxisinhaber ist seit 2006 in Scheeßel als Therapeut tätig und behandelt mit seinem Team Patienten und Kunden umfangreich.

Befürchtungen um eine Versorgungslücke müssen die Patienten nicht haben. „Die Patienten werden von uns weiterhin ab 01.04.2020 in vollem Umfang betreut. Darüber hinaus wird das Team mit weiteren Therapeuten erweitert, die zusätzliche Ausbildungen wie Manuelle Therapie, Manuelle Lymphdrainage, kinesiologisches Taping und die Sportphysiotherapie mitbringen, sodass das qualitative und quantitative Angebot für die Patienten aufgestockt und die therapeutischen Methoden damit aufgewertet werden.“, sagt Philipp Francke.

Ab sofort können Termin- und Therapiewünsche unter der Rufnummer 04263-3451 oder unter 04263-6759988 entgegengenommen werden.